Brunnersche Drüsen


Brunnersche Drüsen

Brunnersche Drüsen, die traubenförmigen Drüsen des Zwölffingerdarms, entdeckt von Joh. Konr. Brunner (1653-1727), kurfürstl. Leibarzt in Mannheim.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brunnersche Drüsen — Brunnersche Drüsen, s. Darm …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Glandŭla — (lat.), 1) (Anat.), so v.w. Drüse; G. pineālis, Zirbeldrüse, fandführende Drüse im Gehirn; G. pituitarĭa, Schleimdrüse im Gehirn; G. thymus, Thymusdrüse in der Brusthöhle; G. thyreoidēa, Schilddrüse am Hals; G. prostăta, Vorsteherdrüse; Glandulae …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Darm [1] — Darm (Tubus s. Tractus s. Canalis intestinalis, Anat.), 1) in weiterem Sinne der lange, vielfach gewundene, bald engere, bald weitere, von der Mundhöhle bis zum After ununterbrochen sich fortsetzende Schlauch; 2) gewöhnlicher aber nur der als… …   Pierer's Universal-Lexikon